Donnerstag, 27. April 2017

Und vergib uns unsere Schuld von Claus Cornelius Fischer [Rezension]


Manche Autoren machen es mir als Leserin nicht leicht mit ihren Büchern. Dabei handelt es sich nicht immer um hoch anspruchsvolle Literatur, sondern auch um Krimis. Doch zum Glück weiß man das vorher nicht. Schon längere Zeit habe ich mir immer mal wieder die Bücher von Claus Cornelius Fischer gekauft, aber wie so oft nicht gelesen.

Auf der Frankfurter Buchmesse hatte ich das Vergnügen den Autoren kennenlernen zu dürfen, als er sein neuestes Buch der Reihe um Komissar van Leeuwen vorstellte. Hinterher haben wir uns eine ganze Weile sehr nett unterhalten und Herr Fischer empfahl mir zunächst Band 1 zu lesen, erst danach wäre die Reihenfolge nicht so wichtig. Wenn der Autor selbst das empfiehlt, dann mache ich das auch. Zu beachten ist, dass diese Ausgabe von Amazon von »Und vergib uns unsere Schuld« im März 2007 in einem anderen Verlag erstveröffentlicht wurde.

Freitag, 21. April 2017

Wolf Creek - Höllisches Outback von Greg McLean, Aaron Sterns [Rezension]


Beim Stöbern im Internet bin ich auf dieses Buch gestossen und fand, dass es spannend klingt. Daher habe ich es mir gekauft und danach erst einmal eine Weile liegen gelassen, bis ich nun Lust hatte ein Horrorbuch zu lesen.
(c) Bastei Lübbe


Mittwoch, 19. April 2017

Tribute von Panem - Tödliche Spiele


Nachdem alle meine Freunde das Buch gelesen hatten musste ich es auch unbedingt lesen und ich war begeistert.

Natürlich begann ich mit dem ersten Teil der Trilogie „Tödliche Spiele“.


Dienstag, 18. April 2017

Die Leserattenhöhle bekommt Verstärkung...



Die Leserattenhöhle wird von Beginn an von mir allein geführt. Doch meine Kurze (12) zeigt mittlerweile immer mehr Interesse im Social Media - Bereich aktiv zu werden und so haben wir beschlossen, dass sie damit anfängt die Leserattenhöhle mitzugestalten und auszutesten, woran Sie am meisten Spaß haben wird. 
Vielleicht sogar am erstellen von YouTube - Clips, wer weiß....

Der ein oder andere hat Sie schon auf den letzten Leipziger Buchmessen getroffen.

Ihre erste Rezension hat Sie mit 10 Jahren geschrieben zu dem Buch "Ein Himmel voller Nashörner" von Ulrike Leistenschneider und morgen wird nun Ihre nächste Rezension erscheinen.

Natürlich wird der Schwerpunkt bei Jugend- / All-Age-Literatur liegen.



Montag, 10. April 2017

Smoke von Dan Vyleta [Rezension]

„Smoke“ – ein Buch das mich angesprochen hat. Durch sein Cover, aber auch durch den Klappentext. Was mich erwartet? Vor dem Lesen wußte ich es nicht. Ist es Fantasy oder ein Historisher Roman? Oder einfach ein gesellschaftskritischer Roman mit anderen Facette als Charles Dickens sie wählte? Ich war gespannt und habe mich überraschen lassen.


Montag, 3. April 2017

Lesezeichen - Sammeln und Tauschen


ausgebreitete Lesezeichen zum Tauschen


Seit vielen Jahren besuche ich die Buchmessen in Leipzig und Frankfurt. Dort werden Bücher gekauft, ebenso wie in Buchhandlungen und auf Flohmärkten.